SPD-Boule Turnier in Steinborn: Wahlkampf mit französischem Flair

Veröffentlicht am 27.04.2014 in Veranstaltungen

Corinna Piégsa, Ortsvorsteherkandidatin für Steinborn, Jaqueline Rauschkolb, Stadtbürgermeisterkandidatin für Eisenberg, Dieter Klein, Ortsvorsteherkandidat für Stauf mit Landrat Winfried Werner und einigen Mitstreitern im Wahlkampf.

Seit fünf Jahren lädt die SPD-Fraktion im Ortsbeirat Steinborn jedes Jahr zum Boule-Spielen auf den Boule-Platz im Zentrum Steinborns ein. Das Spiel, das für entspannte französische Lebensart steht, bietet nebenbei immer Gelegenheit, sich bei Käse, Baguette und einem Glas Wein zwanglos über kommunalpolitische Themen auszutauschen; die Ratsmitglieder erhielten so in den letzten Jahren viele wertvolle Hinweise und Tipps.

Dafür bedankte sich Wolfgang Schwalb für die „alte“ Fraktion bei den zahlreich erschienenen Gästen. Er warb dafür, Corinna Piégsa zur Ortsvorsteherin und Jacqueline Rauschkolb zur Stadtbürgermeisterin zu wählen: „Wir haben zwei junge und engagierte Kandidatinnen ins Rennen geschickt, die Vertrauen verdienen und für frischen Wind in Eisenberg sorgen werden!“

Gleichzeitig konnten die Besucherinnen und Besucher mit der SPD-Kandidatin für das Ortsvorsteher-Amt, Corinna Piégsa, und den SPD-Kandidatinnen und -Kandidaten für den Ortsbeirat ins Gespräch kommen.

Corinna Piégsa, die einen engagierten Wahlkampf führt, zeigte sich stolz auf ihr Team, mit dem sie „mit viel Einsatz für eine positive Entwicklung unseres Stadtteils sorgen“ will. Sie ist der Meinung, dass es Zeit wird für einen neuen Politikstil, der Bürgerinnen und Bürger ernst nimmt und stärker beteiligt: „Die misslungene Grünschnittaktion ist ein Beispiel dafür, wie man es nicht machen sollte!“

Der SPD-Ortsverein Eisenberg nutzte die Veranstaltung als Wahlkampfauftakt; so war auch die SPD-Bürgermeisterkandidatin Jacqueline Rauschkolb gekommen, ebenso einige Funktionsträger der Eisenberger SPD, darunter Ortsvereinsvorsitzender Reinhard Wohnsiedler, der sichtlich mit der Resonanz und der Organisation zufrieden war.

Hans-Jürgen Furchtmann hatte eigens anlässlich der Veranstaltung einen Liedtext für die beiden Kandidatinnen verfasst, der auf die Melodie von Marina, Marina, Marina musikalisch auf den Wahlkampf einstimmte.

Auch der Staufer Ortsvorsteher-Kandidat Dieter Klein hatte den Weg hinunter nach Steinborn gefunden und feierte mit. Die Staufer wollen am 11. Mai mit einem Frühschoppen ihren Akzent im Wahlkampf setzen.

Trotz des kommunalpolitischen Hintergrundes stand natürlich das Boulespielen im Mittelpunkt, dem sich die Gäste mit Hinhabe widmeten, eingewiesen und angeleitet von Hans-Jürgen Furchtmann.

Boulespielen macht durstig: Rotwein und, nicht ganz stilecht, Secco sorgten für Abhilfe. Im Anschluss ließ man den Nachmittag bei selbst gebackenen leckeren Kleinigkeiten gemütlich ausklingen.

Auch Petrus hatte ein Einsehen mit der SPD und ihren Gästen und verschonte die Veranstaltung vor Regen, nachdem er zur Freude der Gartenbesitzer in der Nacht für ausgiebige Niederschläge gesorgt hatte - – ein gutes Zeichen, wie wir meinen.

(SPD Steinborn)

 

Gustav Herzog - unser Bundestagsabgeordneter

Im Internet http://www.gustav-herzog.de/

und auf Facebook https://www.facebook.com/GustavHerzogMdB/

Wetter-Online

Counter

Besucher:1238788
Heute:41
Online:3